GeoCon GmbH - Planung und Ausführung in Geo- und Umwelttechnik
Gebäudethermografie

Problemstellung

Aufgrund der steigenden Anforderungen im Bereich der Energieeinsparung (Energieeinsparungsverordnung EnEV) und der daraus resultierenden Einsparpotentiale hinsichtlich der Energiekosten, ist es für Bauherrn und Gebäudebesitzer sowie für Planer von Altbausanierungsmaßnahmen und Neubauten von besonderer Bedeutung, Schwachstellen in und an Gebäuden, die einen Wärme- bzw. Energieverlust zur Folge haben, zu kennen, um entsprechende Gegenmaßnahmen treffen zu können.

Die Gebäudethermografie ist sowohl für den Bauherrn und Bauträger als auch für die ausführenden Firmen am Bau von großem Nutzen. Dem Bauträger und Bauherrn wird ein Instrument an die Hand gegeben, das es ermöglicht die ordnungsgemäße Ausführung von Bauvorhaben zu überprüfen (Bauabnahme). Der Bauunternehmer kann mit Hilfe der Bauthermografie den Nachweis für eine fachgerechte Arbeit liefern. Für Verkäufer von Bauwerken lässt sich eine Wertsteigerung durch Nachweisführung in Bezug auf den wärmeisolationstechnisch einwandfreien Zustand des zu veräußernden Objekts erzielen (Zertifizierung).

Ziel der Gebäudethermografie ist die objektive und vollständige Erfassung des Gebäudezustands insbesondere im Hinblick auf die Wärmeisolation. Das Verfahren der Infrarot-Thermografie beruht auf dem physikalischen Phänomen, dass Körper mit einer Temperatur oberhalb des absoluten Nullpunkts (0,0 Kelvin bzw. –273,15°C) elektromagnetische Strahlung aussenden.

Unser Leistungsspektrum

Im einzelnen wird die Infrarot-Thermografie von uns zur Problemlösung in folgenden Bereichen eingesetzt:

Aufdecken von Bauschäden (Schwachstellenanalyse)
  • Überprüfung des Zustands und des Dämmvermögens verarbeiteter Bauteile
  • Erkennen von Wärmebrücken (Trägerelemente, Fugen, Mörtelbrücken, Heizkörpernischen, Installationsschlitze etc.)
  • Quellensuche und Ursachenermittlung bei Feuchtigkeitsschäden z.B. Schimmelbildung
  • Erkennen von Luftundichtigkeiten („Blower-Door“-Verfahren)
  • Leckageortung verdeckt liegender Leitungssysteme (z.B. Heizungsrohre, Fernwärmeleitungen)
  • Nachweis von Rissbildungen

Bauvorbereitung
  • effiziente Planung von Altbausanierungsmaßnahmen
  • Überprüfung von Energieeinsparungsmöglichkeiten

Ortung versteckter Konstruktionselemente
  • Ankersuche an Plattenbauten
  • Lage und Dimensionierung von Trägern aus Holz und Stahl
  • Lage von Leitungssystemen
  • Erkennen der Konstruktion von verputzten Fachwerkhäusern
  • Auffinden verputzter, potentiell mit schadstoffhaltigen Baumaterialien verfüllter Durchbrüche, Fugen etc.
  • Lokalisierung von Bewehrungen

Altlastenerkundung und Deponieuntersuchungen
  • Aufspüren von Gasaustritten
  • Ermittlung von Wärmeherden
  • Schadenserkundung durch verändertes Emissionsverhalten


Die Leistungen der GeoCon GmbH im Überblick: